Bedrohungslage beträchtlich – Koller rückt ein

Verteidigungsminister Samuel Schmid steckt in der Krise. Auch der «Tagesanzeiger» fordert nun im Leitartikel vom 15. Juli, was Schmids ehemalige Kampfgefährten schon lange skandieren: «Time to say goodbye». Weil der Magistrat seine Bundesrats-Kollegen nicht über die laufende Strafuntersuchung gegen Roland Nef, den neuen Chef der Armee, informiert habe müsse Schmid gehen, verlangt der «Tagi».

Nicht nur politisch ist die Bedrohungslage beträchtlich, auch anderswo brodelt es in unserem Vaterland. Der igosana-Redaktion liegen Informationen vor, dass eine Terrorzelle mit Wurzeln in Afghanistan  in einem reichlich plump getarnten Versteck im Grimselgebiet aktiv sei.

taellibahn.jpg

Reichlich plump getarntes Versteck im Grimselgebiet: Hier soll eine Terrorzelle aktiv sein, die aus ihrem Namen keinen Hehl macht. (Foto: geheim)

Ziel des Terroristen sei es, mit einer selber gebastelten Atombombe im Lande der Eidgenossen Angst und Schrecken zu verbreiten. Gebaut werden die Waffen mit schmucken Ipods aus dem Hause Apple. Besonders perfid: Die Kalifornischen Hardware-Entwickler sichern sich im License Agreement genau dagegen ab. Den skrupellosen Terroristen scheint dies egal zu sein.

 

nobomb.jpg

Dass sich Apple mit dem License Agreement vor Ipod-Atombombe absichern will, scheint den gemeinen Terroristen egal zu sein.  (Foto: typecopz.ch)

Samuel Schmid setzt auf sein bestes Pferd im Stall
Wer unter Druck steht, muss seine Asse aus dem Ärmel zaubern. So auch Bundesrat Schmid. Deswegen steht ab Donnerstag, 18. Juli, der wohl schlechteste Soldat der Schweizer Armee im Einsatz: der Koller. Ob Kanufahrten oder bissigen Zecken – er ist allem gewachsen. Zwar ohne Sturmgewehr, dafür aber mit gleich zwei Ipos bewaffnet (für Erst- und Gegenschlag), rückt er in Stans ein. Mit Sdt Koller hat die Landesverteidigung ihren besten Krieger reaktiviert. Jeder Rappen Steuergeld ist hier nicht verschwendet.

Liebe Schweizerinnen und Schweizer, seiet also unbesorgt. Die nächsten drei Wochen dürft ihr wieder ruhig schlafen. Und Sämi Schmid auch, denn der Redaktion vom «Tagesanzeiger» wird dieser erfreuliche Umstand hoffentlich einen wohlwollenden Leitartikel wert sein.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>