Endlich: Argument gegen Kirchenaustritte gefunden

Die katholische Kirche kommt nicht zur Ruhe. Der britische Bischof, Pius-Bruder und Holocaust-Leugner Richard Williamson hat sich zwar für seine unsäglichen Aussagen entschuldigt. Auch der designierte Linzer Weihbischof Gerhard Maria Wagner hat dem öffentlichen Druck nachgegeben und um die Rücknahme seiner Bestellung gebeten. Wagner hatte sich ins Abseits manövriert, weil er Homosexualität als «psychische Krankheit» bezeichnete.

Doch der Kirche laufen weiterhin die Schäflein davon, die Zahl der Austritte ist so gross wie noch nie. Nun aber – glücklicher Zufall oder cleverer PR-Schachzug? – zaubert Papst Benedikt XVI. ein Argument aus dem Ärmel, das dem Exodus endlich Einhalt gebieten könnte. Insiderberichten zufolge soll er allerdings zu Beginn nicht sonderlich erfreut über seinen brisanten Fund gewesen sein.

neues-gebot1.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.