Es lebe die Sonne!

Jetzt, da der Herbst da ist und wieder Nässe, Kälte und Hochnebel an unseren sanften Gemütern nagen: lasst sie uns gemeinsam lobpreisen, unsere liebe Sonne.

es-lebe-die-sonne.jpg

Sowjetische Plakatkunst aus dem Jahr 1921. Geschaffen von Ivan Vasil’evič Simakov zu folgenden Worten des russischen Nationaldichters Aleksandr Sergeevič Puškin:

«Es lebe die Sonne! Es verschwinde die Dunkelheit!»

Dem haben wir von der Redaktion derzeit nichts anzufügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.