Von wegen heiss

Es ist paradox. Wiederholt hat David Koller über die hohen Temperaturen in Sarajevo gejammert. Jetzt ist er zurück in der Schweiz. Und was hat er neben einem hübschen Diplom für den Besuch einer Sprachschule sonst noch vom Balkan mitgebracht? Eine veritable Erkältung. Verantwortlich dafür ist das 16. Sarajevo Filmfestival.

top_left.png

Denn die Veranstaltung mit dem Herz im Logo hatte einige gute Filme im Programm, aber auch Kinosäle, die fast auf den Gefrierpunkt heruntergekühlt waren. Nichts für Sensibelchen in Shorts und Kurzarmshirts. Gleichwohl, der Besuch hat sich gelohnt. Folgendes hat sich Herr Koller zu Gemüte geführt:

Die drei Dokumentationen

ZAJEDNO (Together)
5fa9980a911a274eec4e3441d8be3f38.jpg
Nenad Puhovski, Kroatien, 2009, 87 min
Unsere Bewertung: 4 von 5 Punkten

KAPITALISM – RETETA NOASTRA SECRETA (Kapitalism: our improved formula)
f9258dd3236d9f43976a47cecb19cd51.jpg
Alexandru Solomon, Rumänien, Frankreich, Belgien, 2010, 80 min
Unsere Bewertung: 2 von 5 Punkten

POPLAVA (The flood)
5ebc709a3118019369ecf3cd6ec60f95.jpg
Goran Dević, Kroatien, 2010, 40 min
Unsere Bewertung: 3 von 5 Punkten

Sowie den Spielfilm

JASMINA
468aa07b509b1b2562a37d230bbf0240.jpg
Bosnien und Herzegowina, 2010, 90 min
Unsere Bewertung: 4 von 5 Punkten
Dieses tragischkomische Märchen um das Schicksal des kleinen Mädchens Jasmina, das mit seiner Grossmutter aus dem belagerten Sarajevo an die Adriaküste flieht, dürfte es wohl auch in westeuropäische Kinosääle schaffen und hier für einige Entzückung sorgen.

Leider ausverkauft war:

DUGO PUTOVANJE KROZ ISTORIJU, HISTORIJU I POVIJEST BALKANA (The long road through balkan history)
a6e9dbac6f2baee41ea0277a5f3e1560.jpg
Željko Mirković, Serbien, 2010, 58 min

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>