Schwer verdaulicher TV-Trash

Als ob das deutsche Bundesland Baden-Württemberg mit Stuttgart 21 nicht schon genug Ärger am Hals hätte. Was der in Buchen im Odenwald beheimatete Müesli-Hersteller Seitenbach derzeit Fernsehzuschauern zumutet, ist wirklich schwer verdaulich. Dem so schon angeschlagenen Ruf Baden-Württembergs wird es auf jeden Fall nicht dienlich sein.

Verzweifelt fragen wir uns auch nach mehrfachem Betrachten des Machwerks, was uns die Werber mit diesem TV-Spot – er wird immerhin auf ARD ausgestrahlt – sagen wollen. Dass Seitenbacher das Müsli vom Seitenbacher ist? Dass das süddeutsche Idiom einfach herzallerliebst ist? Dass man auch mit einem mickrig kleinen Budget einen Werbefilm hinkriegt? Es soll uns ein Rätsel bleiben.

Und so bleibt wenigstens die leise Hoffnung, dass der Hersteller bewusst einen Trash-Film wollte, um sich dadurch in aller Leute Munde zu bringen, was ihm zumindest auf igosana.ch gelungen ist. Falls dem so ist, sagen wir: chapeau liebe Seitenbacher, das ist euch gelungen.

Falls aber nicht, müsste Baden-Württembergs Ministerpräsident Stefan Mappus allenfalls seine mittlerweile bestens kampferprobten Polizeikräfte nach Buchen im Odenwald schicken, um auch dort für mehr Recht und Ordnung zu sorgen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>