Jetzt halt oben ohne

Heureka! Die Prüfungen sind abgelegt und das letzte Referat als Bachelor-Student ist gehalten. Da sind wir wieder und stellen erstaunt fest, dass in den letzten drei Wochen einiges vorgefallen ist:

  • Ratko Mladić wurde endlich verhaftet
  • Silvio Berlusconi musste eine herbe Schlappe einstecken
  • Francine Jordi und Florian Ast sind ein Paar
  • Sepp Blatter und die FIFA sind ihrem Ruf einmal mehr gerecht geworden
  • Dominque Strauss-Kahn hat ein Problem, Jörg Kachelmann derzeit eines weniger
  • Carla Bruni ist schwanger – Strauss-Kahn bestreitet, der Vater zu sein
  • Die Luzerner Regierung bleibt SVP-frei
  • David Koller hat sich immer noch nicht beim Coiffeur angemeldet
  • Renzo Blumenthal findet es nicht lustig, wenn im Schweizer Fernsehen über die Inzucht bei Rätoromanen gelästert wird

Was uns aber in den letzten Wochen neben dem Bachelor-Abschluss wirklich beschäftigte, ist das kurze Leben von Herr Kollers Migros-Budget Uhr (Neupreis 30 Franken). Sie hatte das Zeug, neben dem Militärvelo Rosty zum trashigsten Utensil in der Sammlung des Studalisten zu werden. Doch mitnichten: ein nicht eben heftiger Zusammenprall mit einem Türrahmen reichte und das überaus hässliche aber liebenswerte Stück muss nach wenigen Wochen an Kollers Handgelenk vereinsamt und ohne Glas weiterleben. Glas ist indesssen massiv übertrieben, denn es ist lediglich eine Plastikscheibe – und eine offenbar nicht sonderlich gut verklebte dazu.

Funktioniert noch, jetzt halt oben ohne: Kollers M-Budget Uhr.

Was lehrt uns diese traurige Episode? Günstig ist gut, mitunter aber eben doch ein bisschen zu billig.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>