Inneres Feuer des Widerstandes

Im Rahmen der Recherche für einen Artikel zum 20-jährigen Bestehen der SVP Luzern sind wir in der Festschrift der Partei auf eine Stilblüte gestossen, die wir unseren Lesern nicht vorenthalten möchten. Es geht um die Zeit, als die Gründung in Angriff genommen wurde:

«Im Zuge der anstehenden EWR-Abstimmung, die auch im luzernischen bei zahllosen vaterlandstreuen Bürgern das innere Feuer des Widerstandes entfachte, bahnte sich ein mittleres politisches Erdbeben an.»

Grossartig! Solche pathosgeschwängerten Sätze sind Selbstläufer. Man braucht sie schlicht nur zu zitierten, ein Kommentar erübrigt sich.

Besagtes inneres Feuer brennt bis heute, die Hitzköpfe haben noch immer keine Ruhe gegeben. Rüstet sie mit Hellebraden aus und sie ziehen los, um es denen in Brüssel ein für alle Mal zu zeigen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>