Wenn Renzo Nationalrat wird, dann..

web-08-gr-renzo-blumenthal-vella-bauernkalender-boys-2015.jpgEx-Mister-Schweiz Renzo Blumenthal will in 2019 den Nationalrat. Diese Woche hat er seine Ambitionen bekannt gegeben. Für welche Partei er dereinst ins Rennen steigen wird, behält er sich noch offen. CVP, FDP und SVP hätten bereits angeklopft, verriet er seinem Hofblatt «Blick». Sicher nicht in Frage kämen aber SP und BDP.

Zum sich anbahnenden politischen Grossereignis publizieren wir schon jetzt – exklusiv! – zehn Behauptungen:

  1. Renzo Blumenthal kandidiert für die SVP.
  2. Am Wahlsonntag berichten die «Schweizer Illustrierte» und der «Blick» mit Liveticker aus Renzos Stall. («Kuh Lukretia hält es kaum mehr aus. Schon wieder musste sie vor lauter Nervosität pinkeln.»)
  3. Renzo Blumenthal wird der erste Nationalrat mit offiziellem Sponsoringvertrag.
  4. Renzo Blumenthal ersetzt Geri Müller als meist fotografierter Bundesparlamentarier.
  5. Renzo Blumenthal wird als erster Nationalrat während seiner Reden in der grossen Kammer Werbung für Dampfbügeleisen machen.
  6. Renzo Blumenthal wird im Parlament gelegentlich mit entblöstem Oberkörper referieren, den Ringier-Medien zuliebe.
  7. «3 Plus» lanciert eine neue Trash-Doku: «Bauer, verheiratet, sucht Lobbyist»
  8. Renzo Blmenthal wird als erster Nationalrat während seiner Reden in der grossen Kammer Werbung für Kissen machen.
  9. Renzo Blumenthal wird ein richtig schöner Agrarpolitiker.
  10. Renzo Blumethal kandidiert für die SVP.

Fazit: Wir halten es vor Vorfreude kaum mehr aus. Von uns aus dürfte Renzo schon im Jahr 2015 kandidieren.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>