So eine Affenhitze…

how-to-keep-dog-cool…stöhnt der Köter. Wir stimmen maulend zu: «Sommer ist gut und recht. Aber bitte nicht so. Diese Temperaturen sind definitiv für die Katz!»

In diesem Sinne: Haltet die Ohren steif, liebe Leserinnen und Leser, und geht ob der fast schon siedenden Luft nicht vor der Hunde.

8 comments
  1. Nein, sie sind nicht für die Katz‘. Die hat weder darum gebeten noch will sie sie geschenkt. Nichtsdestotrotz: verrecken daran wird sie nicht. Schicken Sie den Köter zum Schwimmen, dann hat er nichts zu maulen. (ständig dieses Geplärre!)

    Im Sinne aller maulenden Köter und seiner Halter:
    Wir lieben Sommer.
    Wir hassen Sommer.
    Wir lieben Winter.
    Wir hassen Winter.
    Und alles dazwischen ist sowieso zu verregnet.

    1. Herr Koller

      Wertes Frolein!

      Versuchen Sie mal, bei dieser Hitze eine Katze zu fangen. Da liegt der Hund begraben.

      Reichlich empört, ihr Buma Koller (nach Diktat abgereist)

      1. Aber zum blöd Maulen reicht’s? Sie sind wahrlich ein verzogenes Mistvieh. Quäk, quäk, quäk.

        Freundliche Grüsse
        Froilein

        P.S: Katzen muss man nicht fangen. Die kommen von selbst. Natürlich aber nicht zu ständig jammernden und verweichlichten Koller Bumas. Schreiben Sie sich das unzer Ihre Schlabber-Sabber-Ohren

  2. Dass die „Büsi-schiess-mal-einfach-ab-Idee“ einem Aarschgauer-Hirn entspringen muss, ist – ganz Klichée (selber Schuld!) – so klar, wie klare Sosse. Wissen wir alle doch nur zu gut, dass im Rüeblikanton nicht nur Rüebli auf den Tisch kommen.

    Item: ich plädiere für eine Kastrationspflicht bei Politikern, denen es ins Hirn geschissen hat. Oder noch besser: Wir kastrieren alles, was Eier legt und Eier trägt (zwei- und vierbeinig). Ausgenommen Frösche, die können ja nichts dafür.

    PS: für das „sans Papier“- Problem hat Herr Jenny sicher auch schon eine Lösung auf Lager. Ausschaffungshaft, vielleicht? Ich seh schon die Blick-Schlagzeile: Geile Katze macht hinter Gittern, was sie will!

  3. Und Scheissenochmal, was mach ich jetzt mit dem erlegten Wildschwein, dass mir meine Katze vor die Terrassentür gelegt hat? Lust auf Wildschwein-Ragout?

    1. Herr Koller

      Ich habe keine Lust auf Wildschwein, bin eben Neo-Aargauer und nicht Gallier. Der Dackel ist aber sehr interessiert. Er hat sich auf den Weg gemacht. Zum Dessert will er übrigens Büsi-Pfeffer.

  4. Wissen wir doch zu gut (zum Zweiten!): Einen Neo-Aarschgauer – egal ob Hund oder Mensch – kann man zwar auf den Weg schicken, ohne Navigations-Hilfe kommt der aber nicht an. Orientierungslos tummelt sich der Neo-Aarschgauer auf Hügeln und Pässen herum und verwechselt Kühe mit Dinos bevor er sie niederwalzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.