Igosana verabschiedet sich

Seit 15 Jahren ist igosana.ch online. Ende 2018 schliesst der Blog seine virtuellen Tore für immer.

Treue Leserinnen und Leser haben es schon lange bemerkt: Creative-, Art-, Trash- und All-That-Stuff-Director Koller vernachlässigt igosana.ch sträflich. Erfolgten die Einträge früher wöchentlich, schafft es Koller heute nicht mal mehr im Monatstakt. Oftmals handelte es sich dabei erst noch um den Aufguss eines bereits früher veröffentlichten Textes.

So spielt das Leben: Man wird älter, die Prioritäten verschieben sich. Liebgehabtes rückt in den Hintergrund, anderes wird wichtiger. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, igosana.ch auf den 31. Dezember 2018 einzustellen. Bis dahin werden wir noch den einen oder anderen Beitrag posten. Bis dahin empfehlen wir unseren Leserinnen und Lesern, noch etwas im Fundus zu stöbern.

Denn – bei aller Bescheidenheit – einiges hier ist durchaus lesenswert.

PS: David Koller verabschiedet sich nicht vollständig aus dem World Wide Web. Er ist in sozialen Medien anzutreffen, und vor allem drüben bei der Schreiberei Koller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.