Was für ein schwarzer Tag!

Mit 57 Prozent hat das Schweizer Volk die Anti-Minarett-Initiative angenommen. Fortan ist in der Bundesverfassung festgehalten, dass der Bau der filigranen Türme neben Moscheen verboten ist.

Somit haben jene Kreise gesiegt, deren Antrieb pure Xenophobie zu sein scheint; jene vermeintlichen Islam-Experten, die in den letzten Wochen an allen Stammtischen zu hören waren, von denen aber wohl die allerwenigsten je ein muslimisches Land besucht haben. Ganz offensichtlich ist es diesen Demagogen vorzüglich gelungen, Angst gegen das Andere zu schüren. Als ob jeder Muslim ein Terrorist wäre und jede Muslima in eine Bruka gehüllt.

An Tagen wie diesem fragt man sich als einigermassen liberal denkender Mensch, was man in einem solchen verstockten, fremdenfeindlichen und viel zu fest von sich überzeugten Land noch zu suchen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.